Unsere Kambodscha und Vietnam Rundreise im Januar startete in Siem Reap. Nach einem langen Flug, mit mäßiger Bequemlichkeit, mit Thai Airways erwartete uns ein sehr schönes und gepflegtes Sokha Angkor Hotel & Spa mitten in der Stadt.
Wir machen wahr, was Harald schon Tage vorher ankündigte: „Am ersten Tag unseres Urlaubs, liege ich um 4 Uhr Nachmittag am Swimming Pool und genieße 30° …“

Sokha Hotel Siem Reap
Sokha Hotel Siem Reap
Hotel Bar Sokha Hotel
Hotel Bar Sokha Hotel

Wir gönnen uns ein sehr gutes Abendessen in elegantem Ambiente eines  FirstClass Restaurants im Hotel und begeben uns langsam in den Urlaubsmodus. Noch einen GinTonic an der Bar und dann ab ins Bett – wir müssen bald raus. Eines haben wir gelernt, Kambodschaner und Vietnamesen sind absolute Frühaufsteher. Am Liebsten hätte uns man ja schon um 7 Uhr abgeholt und durch die Sehenswürdigkeiten gejagt, damit man ja nicht zuviel Wärme abbekommt. Wo wir doch vom kalten Deutschland so ausgefroren sind und die Wärme lieben. Frei nach dem Motto: „Lieber derstickt als derfroren.“

Ein Hotel mit hohem Standard in gehobener Kategorie. Die Zimmer sind groß und bieten viel Platz. Der Service ist Klasse. Bademäntel, Badeschläppchen, Föhn, WLAN, TV, Tee- und Kaffezubreitungsmöglichkeiten und alle anderen gewohnten Annehmlichkeiten sind vorhanden. Das Hotel liegt zentral in der Stadt, man kann gut zu Fuß Richtung Stadt laufen. Taxis stehen vor dem Haus.

Das Frühstücksbuffet ist im Zimmerpreis enthalten und sehr reichhaltig. Es stehen drei Restaurants, eine Bar, ein Außenpool und ein Whirlpool sowie ein Fitnessstudio, ein Spa, eine Sauna und ein Dampfbad zur Verfügung. Fazit: Es lässt sich sehr gut dort haushalten. 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here