Marokko

Vier Wochen Marokko – Rundreise mit dem VW T5 Bulli

Unsere Marokko Rundreise begann mit dem Start am Ostersamstag in Bayern. Über Frankreich und Spanien bis Algeciras sind wir mit drei Übernachtungen gefahren. Dort haben wir mit der Fähre nach Ceuta übergesetzt und sind nach Marokko eingereist. Eine spannende Fahrt durch das Rifgebirge und den Hohen Atlas machen diese Reise unvergesslich. Die Wüste mit ihren tollen Farben und ihrer einmaligen Stimmung ist ein Reiseziel, das wir gerne nochmal ansteuern werden. Die Königsstädte Fès, Marrakesch, Meknès und Rabat sind eine Reise wert, nicht zuletzt wegen des Kontrastes zur Einsamkeit der Landschaft. Es sind Städte mit Traditionen und einem erhaltenen Altstadtkern die zu modernen Städten wachsen.

Marokko ist kein einfaches Reiseland. Viele touristische Einrichtungen haben nicht europäischen Standard, dafür umso mehr orientalischen Flair. Man muss sich einfach einlassen auf Fremdes und man wird viele neue Erfahrungen sammeln können.

Nicht zuletzt gehört ein gewisses Maß von Wachsamkeit, Unvoreingenommenheit und gesundem Menschenverstand dazu, um in diesem Land eine glückliche Reise zu machen. Atemberaubende Landschaften, lebendige Städte, tosendes Meer – wir haben viel gesehen und erlebt.

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Reise nach Marokko | Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt

Ostersamstag 2017 - Wir starten unsere Reise nach Marokko. Es war dieser seit einigen Wochen ersehnte Schritt aus dem Haus, hin zum Auto, einsteigen - und los gehts. Über Frankreich und Spanien sind wir nach zwei Tagen in Algeciras. Eine Nacht noch auf dem europäischen Festland unterhalb des Affenfelsen von Gibraltar.
Einreise nach Marokko

Heute fahren wir nach Marokko

Frühstück nicht bei Tiffany Frühstück gibt es direkt am Hafen in einer Bar für Hafenangestellte und weniger für Touristen – es findet sich dort ein illustres Publikum ein. Polizeibeamten vor der Schicht, die Geschäftsführung neben den...
Hier haben Dromedare Vorfahrt

Über den Süden Marokkos nach Sidi Ifni ins gelobte Surferparadies

Die Hotelnacht in Sidi Ifni – insbesondere der längere Aufenthalt in dem kleinen Räumchen neben dem Zimmer – Bad mit Dusche und warmen Wasser - tat uns gut und wir haben es genossen. Dann...

Legzira – da waren es nur noch zwei

Jetzt waren die in Sidi Ifni – und nicht bei den berühmten Felsentoren, fragt ihr euch? Doch – natürlich waren wir da. Dieser Attraktion eines jeden Reiseführers gebührt ein eigener Beitrag. Nach ein paar Kilometern...

Marrakesh – Medina – Molloch

Die Stadt mit den Drei M 10 Uhr morgens – und alles schläft noch. Jetzt sind wir ja nicht gerade die Superfrühaufsteher, aber nach unserem sehr leckeren Frühstück sind wir gegen 10 Uhr losgezogen. Schließlich...
Die blauen Taxis sind überall in Marokko zu finden. Meistens hält die blaue Farbe das Fahrzeug noch zusammen ...

Tétouan | Eine touristisch wenig entdeckte Stadt

Regen wie in Deutschland ... Wir schauen aus dem Fenster und was müssen wir sehen - Regen. Das gibt es doch nicht - so haben wir das nicht bestellt. Und das an unserem ersten Urlaubstag...
Chefchaouen putzt sich für die Saison

Chefchaouen | Die blaue Stadt

Am frühen Nachmittag erreichen wir die viel gerühmte Stadt Chefchaouen. Der Campingplatz Azilan  ist gut ausgeschildert und schwups haben wir einen schönen Platz. Wir beschließen die Duschen erst einmal zu besuchen - denn das...
Tajine - Ein Muss in Marokko

Tajine | Einstimmung auf Marokko

Jetzt stehen diese Teile - Urlaubsmitbringsel, genannt Tajine - schon seit Jahren im Keller und ich schiebe sie von links nach rechts. Manchmal bin ich schon versucht gewesen, sie einfach bei passender Gelegenheit zu entsorgen,...
Lagune von Moulay-Bousselham

Moulay-Bousselham

Es klingt, als wenn man hier besonders gut busseln/küssen könnte – vielleicht ist das ja auch so; aber es ist ein lustiger Ort, der an einer schönen Lagune am Atlantik liegt. Hier sind wir...
Uups hoffentlich kippt der jetzt nicht um

Tafraoute | Ein Land wie bei Asterix und Obelix

Campen wie wild Auf dem Weg nach Tafraoute führte uns eine wunderschöne Straße entlang des Meeres nordwärts nach Mirleft. Unterwegs besuchten wir noch die Felsentore von Legzira (siehe extra Beitrag). Dieser Ort entwickelt sich als...

Jetzt bei Amazon kaufen


SO IST HEUTE DAS WETTER

Palermo
Überwiegend bewölkt
25 ° C
25 °
25 °
78 %
2.1kmh
75 %
So
29 °
Mo
23 °
Di
28 °
Mi
28 °
Do
28 °