Kuba

Kuba Rundreise in 3 Wochen – mit dem Auto durch Kuba. 2500 km quer über die Insel ist nicht nur eine Herausforderung sondern auch ein tolles Erlebnis. Kuba – stark – laut – bunt und wunderschön. Wir haben es erlebt und berichten ehrlich und realistisch über unsere Reise.

Kuba erleben …

so versprach es die Reiseagentur, mit der wir unsere Reise gebucht haben. Wir sind gespannt. Der Flug geht mit Condor ab München direkt in knapp 11 Stunden nach Havanna. Diesmal haben wir uns für Premiumclass entschieden. Es ist zwar noch lange keine Businessclass, aber das lästige Warten entfällt, man hat ein bisschen mehr Platz – im Flieger zählt ja bekanntlich jeder Zentimeter – und das Essen sei angeblich auch besser.

Naja, die Sache mit dem Essen ist so eine Sache – ich bin immer wieder erstaunt, welch wohlklingende Bezeichnung man einem vertrockneten Hühnchen mit zerkochtem Gemüse, einer Softsemmel, die wahrscheinlich aus Platzgründen vakuumiert transportiert wird und erst bei Gebrauch ihr Volumen entfaltet, und einem abgepacktem Stück geschmacksneutralem Käse,  geben kann. 

Havanna, die Hauptstadt von Kuba, als Ausgangspunkt unserer Kuba Rundreise ist schon alleine eine Reise wert. Danach geht es in den Westen der Insel in die fruchtbare Tabakregion um Vinales und in den Naturschutzpark Les Terraza. Danach queren wir einmal die Insel und besuchen Santa Clara, Trinidad, Camaguey, Santiaga de Cuba und Barakoa bis es wieder zurück geht in den Norden der Insel um noch ein paar Tage am Strand von Guardalavaca zu entspannen.

Gehen sie mit auf eine wunderbare Reise und erleben Sie mit uns Kuba, so wie uns die Insel und die Einwohner begegnet sind. Freuen Sie sich auf unterhaltsame Berichte und Betrachtungen zu den meistens sehr freundlichen Mensch und der sehens- und erlebenswerten Insel.

Kubanisches Cola - tuKola

Die Sache mit dem Cola

Man weiß, dass Amerika unter der Herrschaft von Fidel Castro seit der Revolution im Jahre 1959 tabu war. Amerika verhängte ein allgemeines Handelsembargo und Fidel verteufelte das ganze amerikanische Zeugs, nebst Im- und Exporten...

Soroa – zwischen grünen Hügeln

Von Viñales nach Soroa Drei Wege führen nach Soroa. Den Weg an der Küste entlang wählten wir ja schon für die Fahrt nach Viñales. Die Autobahn heben wir uns als Alternative auf, falls es zu...

Die Sache mit dem Wetter auf Kuba

Wetter auf Kuba - Immer für eine Überraschung gut. Kubanische Nächte sind heiß, die Hitze steht zwischen den Mauern der Stadt, man sucht sich ein Fleckchen Schatten, die dicken Mauern der alten Gebäude halten...

Viñales – im Land der Tabakfelder

Auf der ersten Etappe unserer Rundreise sind wir in Viñales. Ein kleiner, quirliger Ort mitten in der herrlich grünen Landschaft der Tabakfelder, umgeben von sanften Hügeln mit interessanten Höhlen.
Internet auf Kuba

Die Sache mit dem Internet auf Kuba

Internet auf Kuba? Ja klar gibt es das und es funktioniert auch. Aber – jetzt kommt das große ABER: Man muss bei der staatlichen Telefongesellschaft ETECSA eine Karte kaufen, auf der steht ein Benutzername...

Havanna – Unermesslicher Reichtum und unermesslicher Zerfall

Wir starten in München mit einer knappen Stunde Verspätung, weil die Tür des Flugzeugs nicht zugeht. Mit einer geschlossenen Tür fliegt es sich schon angenehmer - wer weiß was da sonst alles passieren könnte...

Jetzt bei Amazon kaufen