Wer ein Reise nach Marokko tut kann viel erleben. Man verlässt seine Komfortzone unweigerlich und erlebt ein abwechslungsreiches Land. Viele Farben und Strukturen prasseln auf einen ein und viele fremde Gerüche – nicht immer gut, viele Geräusche – nicht immer leise. Die Menschen sind vorwiegend freundlich, zuvorkommend und nur selten muffig. Angst um unser Hab und Gut oder gar um unser Leben hatten wir nie. Natürlich ist man achtsam wenn man mitten im Gewühl unterwegs ist, aber wir hatten keine einzige Minute Bedenken oder gar Angst. Mit ein bisschen Humor und vor allen Dingen dem Bewusstsein, dass man sich selber nicht so wichtig nehmen muss, kann man sehr viele schöne Eindrücke bekommen.

Auch die sprachlichen Barrieren, da wir so gut wie kein Französisch sprechen, erwiesen sich als durchweg zu überwinden. Mit einer guten Auffassungsgabe, Englisch, Händen und Füßen und auch mal ein bisschen Mut zum Risiko kommt man prima zurecht. Wie sich das Land weiterhin entwickeln wird, vermag ich nicht zu prognostizieren. Man denkt hier groß und plant viele große Gewerke, die jedoch häufig, so hat man den Eindruck, im Keim erstickt werden. Reparieren oder Instandhalten sind Fremdwörter. Wenn was kaputt ist, dann ist es kaputt. Das muss man akzeptieren.

Welche Erfahrungen habt ihr denn so gemacht? Wir freuen uns sehr über eure Kommentare.

Fes | ein orientalisches Labyrinth

Wohnen in einem Riad in Fes das war unser Wunsch. Reserviert haben wir im Vorfeld nichts, damit wir frei und ohne Termindruck sind. Kaum fährt...

Von Marrakesh nach Rabat

Fragten wir Vorabend noch: „Wein und WLAN - was man will man mehr?“ – so konnten wir  am nächsten Morgen die Liste der möglichen...

Tajine | Einstimmung auf Marokko

Jetzt stehen diese Teile - Urlaubsmitbringsel, genannt Tajine - schon seit Jahren im Keller und ich schiebe sie von links nach rechts. Manchmal bin...

10 | Essaouria im Nebel und El Jadida

Wir erinnern uns, dass in Essaouria kein vernünftiger Stellplatz war und der einzige Campingplatz nach einem Blick in die Duschen nur einen fluchtartigen Durchstart...

8 | Khenifra und die„Cascades Ouzoud“

Wir wollen nach Khenifra um dann weiter Richtung Marakesh zu fahren. Es ist eine ganz schön lange Strecke und die Landschaft wird lieblicher, die...

1 | Nochmal Marokko

Beim letzten Urlaub in Marokko ist ja die Wüste ein wenig zu kurz gekommen und es war damals schon unser Wunsch noch mal nach...

Latest from blog

Rügen

Sonneninsel Usedom

Spreewald

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein