Der Neue – Unser Hymerchen

Boing, rumpel, ach Mensch, sch... Merkwürdige Geräusche und leise, manchmal auch lautes Fluchen konnte man in unserem Bulli in der letzten Zeit des Öfteren hören. "Wollen wir nicht lieber unten schlafen? Willst du wirklich das Dach...

Immer nach Norden

Bevor wir uns nun am Ende des letzten Fingers des Peloponnes, in der schönen Bucht Tsapi, gänzlich dem Gefühl aus dem Lied von S.T.S – "Und irgendwann bleib i dann dort …" hingeben, packen...

Die raue Mani

Nach einer ausführliche "Befragung" unserer diversen Reiseführer beschließen wir mal wieder auf einen Campingplatz zu gehen und fahren nach Gythio. Ein ganz akzeptabler Platz erwartet uns. Eigentlich heißt es, es sei der schönste Campingplatz...

Elis und Arkadien

Wir haben die Fenster nicht verdunkelt und ich sehe, wie gegen dreiviertel fünf die Sonne die gegenüberliegenden Berge in verheißungsvolle Farben taucht. Aufstehen und fotografieren? Nö, das macht wieder so Lärm und Harald ist...

Argolis

Argolis – wie das schon klingt. So erhebend, so vielversprechend. Nach der Stadt Argolis, die einst das wichtigste Zentrum der Mykenischen Kultur war, erhielt dieser Landstrich seinen Namen. Es ist der erste oder letzte...

Achaia und Korinth

Heute geht es über die große Brücke nach Patras. Darunter hergefahren sind wir ja schon vor einigen Jahren mit dem Schiff, als sie noch im Bau war. Diese Aktion wird uns auch noch lange...

Norwegen vs. Griechenland

Und im Sommer nach Norwegen … oder doch lieber nach Griechenland? Die Erfahrung Norwegen im Winter zu erleben war toll, aber auch anstrengend. Die Vorstellung, dass es im Sommer überhaupt nicht mehr dunkel wird...

Tromsø – Paris des Nordens

Die letzte Nacht in der Arctic Panorama Lodge war von vielen Polarlichtern, die ins Zimmer hineinleuchteten, begleitet. Vorausahnend hatten wir die Vorhänge nicht zugezogen. Es ist erhebend, wenn man dieses Lichterspiel sieht. Ich konnte...

Ein Urlaub – definitiv ohne Sonnenbrille – Norwegen

Eine Winterreise nach Norwegen mit Polarlichter, Walen und Huskies. Eine Herausforderung weil kalt und dunkel - trotzdem sehr schön.
Chioggia

Corona adé – Italien wir kommen

Chioggia - auf dem Weg in den Süden ist dies eine wunderbare Zwischenstation. Die kleine Schwester von Venedig überrascht immer wieder mit ihrem Charme.